DEAR MRS.COMMON, TELL US MORE!

10 Jahre MAISON COMMON, 20 Happy Luxury Kollektionen.

Gründerin Rieke Common hat aus einer Sammlung von Fragen und Stichwörtern, die Freundinnen von MAISON COMMON ihr stellten, 13 beantwortet.

Status: optimistisch bis ausgelassen. Weil Fashion die allerschönste Nebensache der Welt ist.

Was ich in 10 Jahren MAISON COMMON über Frauen gelernt habe:

Spontan, nicht vorhersehbar, man kann nichts beziffern. Aber das weiss ich nicht erst seit 10 Jahren.

Das perfekte Geburtstagsgeschenk:

Mein Traum wurde wahr: die Eröffnung des MAISON COMMON Flagship Store im Hotel Bayerischer Hof in München.

Ein Fashionshow-Traum:

Meine eigene: in New York, eines Tages!

Die Sache mit dem Tüllrock:

Er macht eine Prinzessin aus jeder Frau und ich liebe Prinzessinnen!

Erinnerungen an die Kollektion Nummer 1?

Ich erinnere mich an jedes einzelne Stück, das ich designt habe, dafür aber nicht an meine Telefonnummer.

Happy Luxury:

Weil Luxus ohne Augenzwinkern langweilig ist!

Made in our Neighborhood:

Denke global, handle lokal: so machen wir es im wahrsten Sinne des Wortes mit unseren Partnern rund um München.

Total verliebt in…

Meine Familie!

Mrs. Common, konservativ-exzentrisch?

Die beste Kombination. Halte an wichtigen Werten fest und sei offen für alles.

Empowerment

Ich stelle nur Frauen ein. Sorry guys!
Maison Common Team

Occasion Dressing:

Ist das schönste an Fashion. Overdressed gibt es nicht!

Die amerikanische Lovestory von Maison Common:

Ich liebe das Land, habe ja dort gelebt. Ich liebe amerikanische Frauen, ihre absolute Begeisterung, wenn sie etwas lieben.

Mrs. Commons aussermodische Obsession?

Achterbahnen, Disneyland!